audioscript

mp3-Tracks herunterladenStadtplan herunterladenenglish

Archiv vergangener Veranstaltungen

Vorstellung des audioscriptes zur Verfolgung und Vernichtung der Jüdinnen und Juden in Dresden 1933 - 1945

Öffentlicher Vortrag im Rahmen der 4. Ringvorlesung politischer Hochschulgruppen der TU Dresden "Geschichtspolitik und Erinnerungskultur"

Mittwoch, 21. April 2010, 16:40 Uhr

TU Dresden
Hörsaalzentrum

Geländebewahrer - Das Judenlager am Hellerberg

im Rahmen einer Veranstaltung von VVN - Bund der Antifaschisten Region Dresden e.V., DGB Region Dresden-Oberes Elbtal und a.l.i.a.s. Dresden

VVN - Bund der Antifaschisten Region Dresden e.V., DGB Region Dresden-Oberes Elbtal und a.l.i.a.s. Dresden veranstalteten am 5. September 2009 anlässlich des 70. Jahrestages des deutschen Überfalls auf Polen eine Busfahrt, bei der historisch relevante Orte in Dresden und Umgebung angesteuert wurden. Im Rahmen dieser Veranstaltung stellten Vertreter_innen von audioscript das Projekt und das Feature "Geländebewahrer - Das Judenlager am Hellerberg" vor.

Samstag, 5. September 2009, 9 Uhr

Audioscript-Track Geländebewahrer - Das Judenlager am Hellerberg

Stadtrundgang zur Verfolgung und Vernichtung der Jüdinnen und Juden in Dresden 1933 - 1945

Kathrin Krahl / Katharina Wüstefeld

Öffentlicher Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Werkberichte zur Denkmalpflege: Erinnerungsorte - Denkmal und Gedenken" der Professur für Denkmalpflege und Entwerfen (Prof. Thomas Will) und der Professur für Denkmalkunde und angewandte Bauforschung (Dr. Ingrid Scheuermann) an der TU Dresden.

Dienstag, 21. April 2009, 18:30 Uhr

TU Dresden
Zellescher Weg 17, BZW B007

Zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Medien von Erinnerungskultur, Geschichtsbewusstsein und kollektivem Gedächtnis

Forum für Kunst und Gesellschaft im riesa efau

Vorstellung des audioscript zur Verfolgung und Vernichtung der Jüdinnen und Juden in Dresden 1933-1945 im Rahmen der interdisziplinären Tagung "Zwischen Vergangenheit und Gegenwart" am Sonntag, 7. Dezember 2008

Sonntag, 4. - 7. Dezember 2008

riesa efau
Adlergasse 14
01067 Dresden

Informationen zur Tagung, Programm und Referenten

Tagungsbericht

Projektwoche

In dieser Woche kann das audioscript als mp3-Player im Projektraum entliehen werden. Im Anschluss werden die Geräte zur Ausleihe dauerhaft dem Stadtmuseum Dresden und dem Jüdischen Gemeindezentrum übergeben.

6. - 12. November 2008, tgl. von 14 - 20 Uhr, Sa + So 12 - 20 Uhr

Ladenlokal
Gewandhausstraße 2

Film: Pourquoi Israel

Claude Lanzmann, 190 min., 1972/73

Claude Lanzmann – sein Name ist verbunden mit dem neunstündigen Doku-Epos "Shoah" (1985), in dem er Zeitzeug_innen nach ihren Erinnerungen an den Holocaust befragt. "Pourquoi Israel" ist ebenfalls ein Meilenstein der Dokumentarfilmgeschichte mit seiner Mischung aus Inszenierung und Zufallsaufnahmen und seinem geschickten Schnitt. Claude Lanzmanns Filmdebüt "WARUM ISRAEL" - entstanden 1971/72 und uraufgeführt 1973 in New York am Tage des Ausbruchs des Jom-Kippur-Krieges ist fraglos eines der bemerkenswertesten Zeitdokumente über den Staat Israel und sein Selbstverständnis, seine religiösen und politischen Fundamente und vor allem seine Bürger_innen. Ohne belehrenden Kommentar, ohne jede propagandistische Geste und Schwarzweiß-Malerei, dafür mit großer persönlicher Anteilnahme und viel Humor wird den Errungenschaften und Widersprüchen einer entstehenden israelischen Nation nachgespürt. So ergibt sich ein lebendiges Panorama der Vielfalt Israels, seiner Paradoxien, Spannungen - und seiner "Normalität".

Dienstag, 11. November 2008, 19 Uhr

Ladenlokal
Gewandhausstraße 2

Präsentationsveranstaltung

Begrüßung und Einführung durch Dr. Holger Birkholz (HfBK Dresden)

Mittwoch, 5. November 2008, 19 Uhr

Ladenlokal
Gewandhausstraße 2

Einführungstext (Dr. Holger Birkholz)

Workshop zur Umsetzung von Audioformaten

christoph mayer chm. (Künstler) & Andreas Hagelüken (Hörfunkjournalist)

25. - 27. April 2008

7. Stock
Wilsdruffer Straße 3
01067 Dresden

Workshop zu Antisemitismus und Schuldabwehr in den beiden deutschen Nachkriegsgesellschaften

mit Jörn Ellger (Historiker)

29. Februar - 2. März 2008

AZ Conni
Rudolf-Leonhard-Straße 39
01097 Dresden

Inhaltsverzeichnis